Homepage

Social Feed für die eigene Webseite

Machen sie ihre Webseite „sozial“ – warum und wie geht das ?

Es sind zig Millionen Webseiten online. Unter ihnen Millionen von E-Commerce-Shops, Nachrichtenwebseiten, Dienstleister, Social Media Webseiten oder einfache Informationswebseiten für lokale Unternehmen oder Personen. Während die Zahl der Webseiten in den letzten Jahren explodierte, konzentrierten sich die Zugriffe auf wenige Top-Webseiten – vor allem auf soziale Netzwerke. Z.B. Facebook hat Google schon teilweise überholt.

Warum kriegen Soziale Netzwerke immer mehr Zugriffe ?

Dafür gibt es mehrere Gründe:

  • Der offensichtlichste Grunde ist folgender: je mehr Personen an einem sozialen Netzwerk teilnehmen, desto mehr profitieren die Teilnehmer. Sobald eine kritische Masse erreicht ist, kommt es zu einer Verstärkung, einer Hebelwirkung für das Wachstum des Netzwerks. Wenn viele dabei sind, will am Ende jeder dabei sein.
  • In den meisten sozialen Netzwerken kann man Inhalte mit anderen Teilen. Alle Aktivitäten werden anderen in ihrem „Social Feed“ angezeigt, ohne dass dafür ein extra Klick nötig wäre und je mehr Inhalte es gibt umso interessanter wird das soziale Netzwerk.
  • Selbst, wenn ein Mitbewerber bessere Features hat als Facebook, würde kaum jemand wechseln, weil alle seine Bekannten noch bei Facebook sind. Außerdem braucht es Zeit und Energie sich neu zu registrieren und das eigene Profil auf einem anderen sozialen Netzwerk neu aufzubauen. Die Wechselkosten sind daher sehr hoch.

Es stellt sich die Frage soll man nur mehr für den Aufbau einer Präsenz in sozialen Netzwerken und nicht mehr in die eigene Webseite investieren ? Das Argument für die sozialen Netzwerke war „dort zu fischen, wo die Fische sind“. Viele Webseiten kriegen nach wie vor hauptsächlich Zugriffe über Google-Suchanfragen oder direkte Zugriffe. Für die eigene Webseite spricht außerdem, dass man die volle Kontrolle hat über die eigene Webseite: eigenen Anzeigen, eigenes Design, eigene Inhalte und keine Inhalte von Dritten. Und es gibt keine Änderungen der Regeln wie es auf sozialen Netzwerken immer wieder der Fall ist.

Dann veröffentlicht Facebook sein „Open-Graph-API“, sodass Webseiten Facebook Features integrieren konnten wie den berühmten „Gefällt mir“ Button. Damit sind die Vorteile einer Präsenz in sozialen Netzwerken in die eigene Webseite integrierbar. D.h., sie müssen sowohl auf sozialen Netzwerken präsent sein, als auch die eigene Webseite „sozial“ machen.

Wie kriegt man den Nutzen Sozialer Netzwerke auf die eigene Webseite ?

Aber die Frage ist immer noch – wie nutzen wir soziale Netzwerke optimal auf der eigenen Webseite ? Alles mit „Gefällt mir“ Buttons zupflastern wird wohl nicht reichen.

Die wichtigsten Punkte um ihre Webseite „sozial“ zu machen:

  • Teilen und Liken auf dem sozialen Netzwerk lenkt das Interesse zurück auf die eigene Webseite. Dazu ist kein Social Plugin auf der Webseite notwendig, aber es erleichtert das Teilen von Inhalten der eigenen Webseite. Durch das Teilen entsteht praktisch eine persönliche Empfehlung für ihre Inhalte.
  • Das Teilen ist praktisch positive Mundpropaganda und führt dazu, dass die richtigen Leute mit Interesse an ihrer Webseite angelockt werden.
  • Diese positive Mundpropaganda sollte durch Weiterverbreitung, wie Teilen und Liken auf diversen sozialen Netzwerken, noch verstärkt werden.
  • Menschen sind soziale Wesen und wollen Bestätigungen von anderen für ihre Entscheidungen. Die Anwesenheit anderer Menschen sollte spürbar sein durch Empfehlungen und positive Bestätigungen. Fragen und Kommentare sollte beantwortet werden, damit die Personen hinter einer Webseite nicht anonym bleiben.
  • Menschen werden gerne eingebunden und wollen ernst genommen werden. Hinweise zur Webseite und zu den eigenen Produkten können sehr hilfreich sein.

  • Zeigen sie ihren Social-Media-Feed auf ihrer Webseite an. Es wird die Besucher interessieren und zeigt ihnen, welche Personen hinter der Webseite stehen.

Die Vorteile liegen auf der Hand und sind riesig. Ihre Webseite „sozial“ machen bringt neue Besucher, erneute Besuche, mehr Interessent, mehr Besucheraktivitäten. Ist das für ihre Website relevant ? Nun, das ist für jede Webseite relevant, die bessere Zugriffszahlen haben und die Menschen überzeugen will. Es ist Zeit, für die soziale Revolution und sie sollte auf ihrer Webseite stattfinden.

Hinterlasse eine Antwort

Your email address will not be published.Erforderliche Felder sind markiert *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.